TUM
Klinikum rechts der Isar Technische Universität München
Neuro-Kopf-Zentrum
Abteilung für Neuroradiologie


Forschungsgruppen und Projekte

 

Simulation von endovaskulären Eingriffen bei cerebrovaskulären Erkrankungen


 

Kurzbeschreibung

Katheter-gestützte minimal-invasive Eingriffe sind mittlerweile bei der Behandlung von Schlaganfällen und Hirnblutungen fest etabliert. Solche endovaskulären Kathetereingriffe („interventionelle Neuroradiologie“) sind methodisch oft komplex und erfordern den Einsatz von aufwendiger Medizintechnik. Während z.B. in der Luftfahrt die Anwendung von Simulationsgeräten einen festen Bestandteil in der Ausbildung von Piloten darstellt, ist dieses Gebiet in der interventionellen Neuroradiologie noch unterentwickelt. Dabei kann nicht nur die Durchführung einer solchen Intervention simuliert werden, auch neue Materialen können erprobt und für den individuellen Patienten vor dem eigentlichen Eingriff im Sinne einer personalisierten Medizin angepasst und optimiert werden. An einem Abteilungs-eigenen Simulator (VIST, Mentice, Göteborg) wird ein virtuelles Training in der Ausbildung von Studenten, Assistenzärzten und interventionellen Neuroradiologen etabliert und evaluiert. Mit SimFoNI wurde ein entsprechendes Trainingszentrum eingerichtet.
 

Simulation eines inkomplett entfalteten Flow-Diverters und die dadurch entstehenden Strömungsveränderungen (Kasten) führten klinisch zu einer Intimahyperplasie. Durch die numerische Simulation (S. Sergey) lassen sich die pathophysiologischen Zusammenhänge erklären.

Leitung

;

Kooperation

Fa. Mentice, Göteborg, Schweden

Downloads

Simulator Konzept


 

Ausgewählte Publikationen

Sindeev S, Arnold PG, Frolov S, Prothmann S, Liepsch D, Balasso A, Berg P, Kaczmarz S, Kirschke JS Phase-contrast MRI versus numerical simulation to quantify hemodynamical changes in cerebral aneurysms after flow diverter treatment. PLoS One. 2018 Jan 5;13(1):e0190696. doi: 10.1371/journal.pone.0190696. eCollection 2018. PMID: 29304062

Beller E, Klopp D, Göttler J, Kaesmacher J, Zimmer C, Kirschke JS, Prothmann S. Closed-Cell Stent-Assisted Coiling of Intracranial Aneurysms: Evaluation of Changes in Vascular Geometry Using Digital Subtraction Angiography. PLoS One. 2016 Apr 13;11(4):e0153403. doi: 10.1371/journal.pone.0153403. eCollection 2016. PMID: 27073908

Balasso A, Bauer JS, Liebig T, Dorn F, Zimmer C, Liepsch D, Prothmann S. Evaluation of intra-aneurysmal hemodynamics after flow diverter placement in a patient-specific aneurysm model. Biorheology. 2014;51(6):341-54. doi: 10.3233/BIR-14019. PMID: 25777299


Forschungsgruppen und Projekte Doktoranden, PhD, Diplomanden Auftragsforschung/Industriestudien Publikationen Postergalerie Auszeichnungen Habilitationen