Ambulanz für Parkinson-Syndrome

In unserer Ambulanz werden schwerpunktmäßig Patienten mit Morbus Parkinson und atypischen Parkinsonsyndromen behandelt, wie

  • Morbus Parkinson (IPS)
  • Multisystematrophie (MSA)
  • Progressive Supranukleäre Blickparese PSP
  • Corticobasale Degeneration (CBD)
  • Demenz vom Lewy Körperchen Typ

Darüber hinaus sind wir spezialisiert auf wichtige Differentialdiagnosen wie

  • Tremor-Syndrome
  • Gangstörungen (z.B. vaskulär, Normaldruckhydrocephalus)
  • Medikamentöse Parkinson-Syndrome
  • u.a.

Unser Hauptaugenmerk liegt auf der Diagnosestellung, medikamentösen Einstellung und Beratung zu allen Fragen zu Diagnostik und Therapie.
In fortgeschritten Stadien der Parkinson-Erkrankung bieten wir innovative medikamentöse Therapien wie Medikamentenpumpen (Duodopa-Pumpe oder Apomorphinpumpe) an.
Im Rahmen unserer Spezialambulanz für Tiefenhirnstimulation bei Bewegungsstörungen erfolgt die Indikationsstellung, Durchführung und Nachbetreuung von Patienten mit Tiefenhirnstimulation.

Über unsere Spezialmbulanz ist auch die Teilnahme an ausgesuchten Therapiestudien möglich.

Leitung:
Prof. Dr. B. Haslinger, Tel: 089 4140 4606, E-Mail
Prof. Dr. G. Höglinger, Tel: 089 7095 8405, E-Mail
Prof. Dr. P. Lingor

ärztliche Mitarbeiter:
Dr. M. Höllerhage
Dr. Angela Jochim
Dr. T. Mantel
Dr. T. Meindl
Dr. Gesine Respondek

Studienkoordination:
Antje Lüsebrink
Yvonne Rödenbeck,
Silke Zwirner
089 4140 4693

Kontakt:
Telefon 089 4140 4630
Mo bis Do 8-16 Uhr
Freitag 8-14 Uhr

Wir kooperieren mit:

Wir sind Mitglied der


Informationsplattform für Morbus Parkinson    parkinson_web


Stationen Klinische Schwerpunkte Tagesklinik Ambulanzen Patienten- und Ärzteinformationen Diagnostik Daten & Fakten