Spezialambulanz für Restless Legs Syndrom (RLS)

Das RLS gehört zu den häufigsten neurologischen Erkrankungen. Die Betroffenen leiden an abendlich oder nächtlich auftretenden Missempfindungen und einem Bewegungsdrang in den Beinen. Dadurch sind sie gezwungen aufzustehen und umherzugehen. Bewegung bessert die Beschwerden. Häufig leiden die Betroffenen unter Ein- /oder Durchschlafstörungen.

Die Diagnose des RLS wird in erste Linie durch die klinische Untersuchung und die Anamnese gestellt. In unserer Spezialambulanz für Restless Legs Syndrom sprechen wir mit unseren Patienten ausführlich über ihre Krankengeschichte und den genauen Verlauf ihrer Erkrankung. Wir führen eine neurologische und laborchemische Untersuchung durch. Im Rahmen der interdisziplinären Zusammenarbeit im Hause werden dann, falls notwendig, auch elektrophysiologische, bildgebende Methoden, wie z.B. eine Kernspintomographie oder eine Untersuchung im Schlaflabor veranlasst. Wichtig ist hierbei, mögliche Risikofaktoren für ein RLS, wie sie z.B. in Zusammenhang mit anderen neurologischen oder internistischen Erkrankungen auftreten können, rechtzeitig zu erkennen und diese dann spezifisch zu berücksichtigen und wenn möglich behandeln.

Leitung der Ambulanz

Frau Prof. Dr. Winkelmann

Die Sprechstunde findet dienstags statt.

Zur Forschungsgruppe Neurogenetik

Anschließend werden die verschiedenen Möglichkeiten einer individuellen Therapie besprochen oder die bestehende Behandlung optimiert. Dies umfasst Verhaltensmaßnahmen zur Symptomlinderung und Verbesserung des Schlafes sowie auch eine medikamentöse Therapie. In unserer Ambulanz bieten wir auch die Möglichkeit einer Beratung über das RLS und die allgemeinen Therapiemöglichkeiten sowie eine Information über aktuelle Forschungsprojekte. Hier arbeiten wir mit dem Institut für Neurogenomik am Helmholtz Zentrum München zusammen, in dem die Grundlagen der Krankheitsentstehung und das Zusammenspiel von erblichen und Umweltfaktoren erforscht werden.

Frau Prof. Winkelmann ist international renommiert auf dem Gebiet des RLS, hat zuletzt an der Stanford Universität in Kalifornien, USA, ein Exzellenzzentrum für die Erkrankung aufgebaut und ist seit Sommer 2015 wieder mit Ihrem Team für unsere Patienten vor Ort.

NeuroKopfZentrum - Neurologie Ambulanz

Kontakt und Termine

Anmeldung über die Ambulanz
Tel: (089) 4140 4630

Stationen Klinische Schwerpunkte Tagesklinik Ambulanzen Patienten- und Ärzteinformationen Diagnostik