Bewegungsstörungen

Neben der ambulanten und stationären Betreuung bieten wir Patienten mit Bewegungs-störungen und verwandten Erkrankungen die Möglichkeit einer tagesstationären Abklärung und Therapie. Dieses Angebot richtet sich v.a. an Patienten mit

  • Parkinson-Syndromen
  • Spastik
  • Gangstörungen
  • Dystonie
  • Tiefenhirnstimulatoren

Die tagesklinische Behandlung umfasst meist ca. 4-6 Termine (ca. 2 Termine pro Woche). Die Behandlung erfolgt tagsüber (ca. 5 Stunden), ein Mittagessen kann in der Klinik eingenommen werden, der Patient schläft zu Hause.

Das Angebot umfasst das gesamte diagnostische und therapeutische Spektrum.

Der tagesklinische Rahmen ermöglicht es, Patienten über einen längeren Zeitraum professionell zu überwachen und individuelle Konzepte zu entwickeln. Dies umfasst z.B.

  • Medikamententestung
  • Überwachung und Optimierung der Beweglichkeit
  • Anpassung von Medikamentenpumpen
  • Optimierung von Tiefenhirnstimulatoren
  • Neuropsychologische Diagnostik und Therapie

Neben der Therapie im Frühstadium können so spezielle Probleme (z.B. Wirkungsfluktuationen, Demenz, Depression) optimiert werden.

Zentral hierbei ist die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit speziell geschulten Physio- und Ergotherapeuten mit täglichen Behandlungseinheiten.

Leitung der Tagesklinik:
PD Dr. B. Haslinger

Ärztliche Mitarbeiter:
Dr. F. Castrop
Dr. C. Dresel

Kontakt
Telefon (089) 4140 4630 oder 4672
08:00 – 09:30 und
12:30 – 15:00 (freitags bis 14:00)


 


Stationen Klinische Schwerpunkte Tagesklinik Ambulanzen Patienten- und Ärzteinformationen Diagnostik Patientenzufriedenheit